KKT

...unser Kindertheater

Etwas andere Kinderstücke von Anfang an

Im KKT könnt ihr Geschichten erleben - sinnlich und unmittelbar, mittendrin und menschlich, künstlerisch und professionell. Derzeit haben wir 12 Kinderstücke im Programm: Phantasievolle Eigenproduktionen, spannende Titelstücke, Figurentheater mit Schauspiel, Schauspiel mit Figurentheater, Musiktheater, Schauspiel mit Livemusik, und und und. Für jede Altersgruppe ist etwas dabei.


Titelbild zu Das kleine Zottel Mottel

Das kleine Zottel Mottel

Ein Stück über die Begegnung mit dem Ich und dem Anderen.

Das kleine Zottel Mottel lebt zufrieden in seiner Zottelwelt am Fuße eines Berges. Hier hat es seine Höhle und tut wundersame Dinge. Vor allem aber will es hoch hinaus und übt fliegen. Auf der anderen Seite des Berges leben die Rüsselbohnen in ihrer Erdwelt. Sie haben einen geregelten Tagesablauf und gehen festen Ritualen nach. Nur Rüssel 4 will mehr. Als das kleine Zottel Mottel immer höher fliegt, entdecken sich die beiden - und lernen sich in ihrem Anderssein kennen. Es ist ein Stück über die Begegnung mit dem Ich und dem Anderen und holt die Kleinen in ihrer Erfahrungswelt ab, in der das Andere noch einfach nur anders ist, in der Kinder noch nicht bewerten, sondern sich einfach begegnen. Es greift aber auch auf, wie diese offene Haltung schnell zu einer wertenden werden kann.

Normalerweise sitzen die meisten Kinder auf dem Boden direkt vor der Bühne, ganz nah an der Welt des Zottel Mottels und der Rüsselbohnen (während der Corona-Auflagen bieten wir dies nicht an). Eine gute Fee führt in die Geschichte und begleitet sie. Während des gesamten Stücks werden die Kinder immer wieder in das Geschehen miteinbezogen. Das Stück macht erlebbar, wie wunderbar Neugierde ist und fordert die Großen auf, sich ein Beispiel an den Kleinen zu nehmen und dem Anderen offen zu begegnen.

Dank eines Nachwuchs-Stipendiums im Bereich freie Kinder- und Jugendtheater NRW konnte die Akteurin Marie Dinger zu dem Thema forschen und das Stück in engem Austausch mit Sonderpädagog*innen und (inklusiven) Kindergärten entwickeln.

Figurentheater mit Schauspiel für Kinder ab 3 Jahre.
Es spielen: Annemarie Mayer oder Katharina Hofmann

Das kleine Zottel Mottel hat während der Coronavirus-Pandemie auch allerhand zuhause erlebt! Es gibt bald 50 kurze Videos, die zum Mitmachen animieren. Die Folgen finden Sie auf unserem YouTube-Kanal.

Alterseignung: ab 3 Jahre
Dauer: 45 Minuten

Pressestimmen

09.10.2014 Von den Kindern lernen Kölner Stadt-Anzeiger

Pressestimme anzeigen (PDF-Datei)

Barrierefreiheit

Zugänglich für Menschen mit Gehbehinderung

Zugänglich für Menschen mit Gehbehinderung

Barrierefrei für Rollstuhlfahrer*innen

Barrierefrei für Rollstuhlfahrer*innen

Induktive Höranlage verfügbar

Induktive Höranlage verfügbar

Geeignet für Menschen mit Lernbehinderung

Geeignet für Menschen mit Lernbehinderung

Titelbild zu Das kleine Zottel Mottel feiert Weihnachten

Das kleine Zottel Mottel feiert Weihnachten

Eine Weihnachtsgeschichte zum Mitfiebern und Mitsingen.

Das kleine Zottel Mottel ist bei den Rüsselbohnen zum Weihnachtsfest eingeladen und freut sich sehr. Aber was braucht man eigentlich so alles für Weihnachten? Eine wunderbare Weihnachtsgeschichte, in der das kleine Zottel Mottel begeistert entdeckt, was Weihnachten ist. Weil das Zottel Mottel aber das Zottel Mottel ist, hat es auch seine ganz eigenen Ideen. Diese bringen seine Freunde, die Rüsselbohnen, zum Staunen. Und der Chor der Rüsselbohnen gibt natürlich ein Weihnachtskonzert und braucht dazu die Unterstützung vom Zottel Mottel und von den Kindern. Ein Stück zum Mitfiebern und Mitsingen.

"Meinem Sohn und mir hat das Stück sehr gut gefallen und wir möchten uns für das tolle Engagement der Künstlerin bedanken. Sie hat es wirklich geschafft, die Kinder zu animieren. Und dass wir zum Schluss Fotos machen durften, war auch eine sehr nette Geste von ihr." (Ein Besucher aus Aschaffenburg)

Figurentheater mit Schauspiel für Kinder ab 3 Jahre.
Es spielt: Annemarie Mayer

Alterseignung: ab 3 Jahre
Dauer: 45 Minuten

Barrierefreiheit

Zugänglich für Menschen mit Gehbehinderung

Zugänglich für Menschen mit Gehbehinderung

Barrierefrei für Rollstuhlfahrer*innen

Barrierefrei für Rollstuhlfahrer*innen

Induktive Höranlage verfügbar

Induktive Höranlage verfügbar

Geeignet für Menschen mit Lernbehinderung

Geeignet für Menschen mit Lernbehinderung

Titelbild zu Der kleine Eisbär

Der kleine Eisbär

Unser Klimastück für Kinder.

Nanuk, der kleine Eisbär, spielt in seiner vertrauten Eislandschaft. Doch eines Tages schmilzt seine Heimat einfach weg. Nanuk rettet sich auf eine Eisscholle und treibt in den Süden. Dort trifft er auf Ursi, einen Braunbären. Ursi ist Eisverkäufer und auch, wenn man so will, ein Eisbär. Er hat Schwierigkeiten mit der Herstellung von Honigeis, denn seine Freundin, Sa-Bienchen, kann keinen Honig liefern. Was die beiden Eisbären so erleben und wie sie ihre „Eisbärenprobleme“ lösen, das zeigen wir in diesem wunderbaren Theaterstück.

Figurentheater mit Schauspiel für Kinder ab 4 Jahre.
Es spielen: Annemarie Mayer oder Katharina Hofmann

Alterseignung: ab 4 Jahre
Dauer: 45 Minuten

Pressestimmen

18.10.2018 Hilfreiche Biene Kölnische Rundschau

Pressestimme anzeigen (PDF-Datei)

Barrierefreiheit

Zugänglich für Menschen mit Gehbehinderung

Zugänglich für Menschen mit Gehbehinderung

Barrierefrei für Rollstuhlfahrer*innen

Barrierefrei für Rollstuhlfahrer*innen

Induktive Höranlage verfügbar

Induktive Höranlage verfügbar

Geeignet für Menschen mit Lernbehinderung

Geeignet für Menschen mit Lernbehinderung

Titelbild zu Der Schneekönig

Der Schneekönig

Phantasievolles Schauspiel, wunderbare Figuren und live gesungene Winterlieder.

Undine und Paul möchten, dass es endlich noch einmal richtig schneit und begeben sich auf die Suche nach dem Schneekönig. Dieser lebt mit seinen Waldwesen (Knollentrollen, Tannenfaunen, Waldelfen und Mooswichteln) verborgen im Wald der hohen Stämme. Er taucht erst dann wieder auf und lässt es schneien, wenn zwei Kinder ihn finden. Im Wald begegnen Undine und Paul den Waldwesen, die ihnen helfen, den Weg zu finden. Schlüssel, die ihnen die Pforten öffnen, sind Winter- (und im Advent auch Weihnachts-) Lieder, die die Kinder im Publikum singen. Ein phantasievolles Stück mit Schauspiel, wunderbaren Figuren und live gesungenen Winterliedern.

Undine und Paul erleben übrigens auch die Abenteuer im Sommer{nachts}traum - ein tolles Sommerstück, das wir bei gutem Wetter draußen in unserem Theatergarten spielen.

Schauspiel- und Figurentheater für Kinder ab 5 Jahre.
Es spielen: Marie Dinger, Jonah Rausch, Katharina Hofmann

Alterseignung: ab 5 Jahre
Dauer: 45 Minuten

Barrierefreiheit

Zugänglich für Menschen mit Gehbehinderung

Zugänglich für Menschen mit Gehbehinderung

Barrierefrei für Rollstuhlfahrer*innen

Barrierefrei für Rollstuhlfahrer*innen

Induktive Höranlage verfügbar

Induktive Höranlage verfügbar

Geeignet für Menschen mit Lernbehinderung

Geeignet für Menschen mit Lernbehinderung

Titelbild zu Ein Weihnachtsmärchen

Ein Weihnachtsmärchen

Der Klassiker nach Charles Dickens über das Weihnachtsabenteuer des Geizkragens Scrooge.

Weihnachten ist die Zeit der Besinnung und Nächstenliebe. Mr. Scrooge ist da ganz anderer Ansicht. "Weihnachten", so sagt er, "ist völliger Humbug". Ihm bringt Weihnachten rein gar nichts. Im Gegenteil: Sein Angestellter möchte unverschämter Weise auch noch frei nehmen, um einen Weihnachtsbaum zu kaufen und alle Welt bettelt um Geld: Weihnachten ist einfach nur schrecklich! Die Kinder bieten dem grimmigen Geizkragen Paroli und lieben den geläuterten Alten. Das bekannte Weihnachtsmärchen um den alten Geizkragen Scrooge, der in der Nacht von drei sympathischen Geistern geläutert wird, ist in dieser Fassung etwas abgeschwächt und damit ein tolles Erlebnis für die ganze Familie! Für ältere Kinder haben wir auch eine spannende Abendfassung.

Schauspiel- mit Figurentheater nach Charles Dickens für Kinder ab 5 Jahre.
Es spielt: Georg zum Kley

Alterseignung: ab 5 Jahre
Dauer: 65 Minuten

Pressestimmen

04.12.2017 Ein Weihnachtsmärchen im Kölner Künstler Theater Känguru - Das Stadtmagazin für Familien in Köln und Bonn

Pressestimme anzeigen (PDF-Datei)

Die wunderbare Wandlung des Mister Scrooge Bad Dürkheim

Pressestimme anzeigen (PDF-Datei)

Barrierefreiheit

Zugänglich für Menschen mit Gehbehinderung

Zugänglich für Menschen mit Gehbehinderung

Barrierefrei für Rollstuhlfahrer*innen

Barrierefrei für Rollstuhlfahrer*innen

Induktive Höranlage verfügbar

Induktive Höranlage verfügbar

Geeignet für Menschen mit Lernbehinderung

Geeignet für Menschen mit Lernbehinderung

Titelbild zu Fliwatü

Fliwatü

Ein Stück über die Kraft der Phantasie mit einem Mix aus Theater und Film.

Manchmal werden Dinge nicht mehr gebraucht, sie sind zu alt oder funktionieren nicht mehr richtig. Dann schmeißt man sie meistens einfach weg. Sie fliegen in den Papierkorb, manchmal landen sie auch auf der Straße. Das ist im Weltall nicht anders. Nur dass es dort keine Papierkörbe gibt. So war es auch bei dem kleinen Roboter Fliwatü, der - als nicht mehr gebraucht wurde - einfach weggeworfen wurde. Nachdem er eine Weile durchs weite Weltall gepurzelt war, landet er zufällig auf der Erde und kracht genau auf die Dachgeschosswohnung von Don Alwa de Mascapone, dem Ritter von der luftigen Gestalt. Die beiden ungleichen Ausgemusterten lernen sich kennen und begeben sich auf eine abenteuerliche Reise voller Gefahren, die sie nur gemeinsam bewältigen können. Denn auch Don Alwa ist ein ausgesonderter Roboter und leidet darunter, dass er nicht mehr gebraucht wird. Er fühlt sich einsam in seinem nun trostlosen Dasein und flüchtet sich deshalb in eine Welt, bei der sich Realität und Phantasie vermischen und in der er als Ritter eine wichtige Aufgabe zu erfüllen hat: den bösen Zauberer zu besiegen und RosaLindi zu befreien. Sein Gefährte Fliwatü hilft ihm dabei.

Die Produktion Fliwatü verbindet Theater und Film so, dass sich für die Zuschauer (nicht nur für die Kinder) die beiden Medien zu einem Sujet vereinen. Mal ist der Film Hintergrund, mal übernimmt er einen Erzählstrang und mal begegnen sich Theaterschauspieler und Filmfiguren in einem direkten Zusammenspiel. Der Trickfilm ist hierbei bewusst reduziert und einfach gehalten, damit er in die Welt des ausgemusterten Helden Don Alwa hineinpasst. Ein Stück mit Roboter und Ritter über ausgemusterte Helden, über die Überwindung der Nutzlosigkeit und über die Kraft der Phantasie.

Einen Live-Eindruck von unserem Stück Fliwatü erhalten Sie in unserem Youtube-Kanal.

Schauspiel- und Figurentheater mit Trickfilmebene für Kinder ab 4 Jahre.
Es spielt: Georg zum Kley

Alterseignung: ab 4 Jahre
Dauer: 50 Minuten

Förderung

Gefördert vom Land Nordrhein-Westfalen.

Pressestimmen

21.01.2018 Fliwatü Känguru - Das Stadtmagazin für Familien in Köln und Bonn

Pressestimme anzeigen (PDF-Datei)

01.12.2012 Träumer aus Müll Kölner Theaterzeitung

Pressestimme anzeigen (JPG-Datei)

Barrierefreiheit

Zugänglich für Menschen mit Gehbehinderung

Zugänglich für Menschen mit Gehbehinderung

Barrierefrei für Rollstuhlfahrer*innen

Barrierefrei für Rollstuhlfahrer*innen

Induktive Höranlage verfügbar

Induktive Höranlage verfügbar

Geeignet für Menschen mit Lernbehinderung

Geeignet für Menschen mit Lernbehinderung

Titelbild zu Heribert Schnelle und seine Forelle

Heribert Schnelle und seine Forelle

Ein heiteres Stück über die Dinge, die man sich nicht traut.

Heribert Schnelle zieht mit einem Koffer voller Kurzwaren durch die Lande. Bis auf die Freitagsbesuche bei der Buchhalterin Frau Kleinschmidt führt er einsames Leben. Umso aufgeregter ist er, als er beschließt, Frau Kleinschmidt zum Forellenessen einzuladen. Da Herr Schnelle zwar Schnelle heißt, die Dinge aber langsam angeht, nimmt er es sehr genau mit der Planung… Ein heiteres Stück über die Dinge, die man sich nicht traut.

Einen Live-Eindruck von unserem Stück Heribert Schnelle und seine Forelle erhalten Sie in unserem Youtube-Kanal.

Schauspiel- und Figurentheater für Kinder ab 4 Jahre.
Es spielt: Georg zum Kley

Alterseignung: ab 4 Jahre
Dauer: 45 Minuten

Förderung

Gefördert durch den Fonds Darstellende Künste e.V. und durch den KKT e.V.

Pressestimmen

04.09.2017 "Heribert Schnelle und seine Forelle" gastiert in neuer Aula Westfalenpost

Pressestimme anzeigen (PDF-Datei)

13.05.2017 Eine Forelle aus Socken und Fräulein Kleinschmidt aus Nähgarn Unbekannte Quelle

Pressestimme anzeigen (PDF-Datei)

01.01.2016 Wunderwelt der Kurzwaren Unbekannte Quelle

Pressestimme anzeigen (PDF-Datei)

18.11.2010 Wenn Fische zu viel reden Kölnische Rundschau

Pressestimme anzeigen (JPG-Datei)

Barrierefreiheit

Zugänglich für Menschen mit Gehbehinderung

Zugänglich für Menschen mit Gehbehinderung

Induktive Höranlage verfügbar

Induktive Höranlage verfügbar

Barrierefrei für Rollstuhlfahrer*innen

Barrierefrei für Rollstuhlfahrer*innen

Geeignet für Menschen mit Lernbehinderung

Geeignet für Menschen mit Lernbehinderung

Titelbild zu Leonardo oder die Kunst zu fliegen

Leonardo oder die Kunst zu fliegen

Schauspieltheater mit Luftakrobatik, Musik, Bewegung, Kunst und Erfindungen.

Lea fliegt an ihrem Tuch und mit den Gedanken. Sie ist kreativ und neugierig und möchte unbedingt den geheimnisvollen Künstler und Erfinder Leonardo da Vinci kennenlernen. Raoul findet, dass Musikmachen auch ein bisschen wie Fliegen ist, ist aber sonst ganz Realist und meint, dass das Unmögliche unmöglich bleibt. Dann lernt er Lea näher kennen und lässt sich vom Sog ihrer besonderen Ideen mitziehen. Als Lea dann noch Leonardo da Vinci trifft, prallen Welten und Zeiten aufeinander und die Kunst zu Fliegen gewinnt neue Auftriebskraft... Ein Stück über Kreativität, Erfindergeist, Kunst, Freiheit und Würde.

Einen Live-Eindruck von unserem Stück Leonardo oder die Kunst zu fliegen erhalten Sie in unserem Youtube-Kanal.

Die Premiere des Stücks war am 16. März 2019.

Es spielen: Leonhard Spies, Svenja Jerg

Alterseignung: ab 7 Jahre
Dauer: 60 Minuten

Pressestimmen

19.01.2020 Schauspiel und Akrobatik Westfalenpost

Pressestimme anzeigen (JPG-Datei)

28.05.2019 Besucherstimmen Schüler:innen

Pressestimme anzeigen (PDF-Datei)

20.03.2019 Akrobatische Zeitreise zu einem Genie Kölnische Rundschau

Pressestimme anzeigen (JPEG-Datei)

Barrierefreiheit

Zugänglich für Menschen mit Gehbehinderung

Zugänglich für Menschen mit Gehbehinderung

Barrierefrei für Rollstuhlfahrer*innen

Barrierefrei für Rollstuhlfahrer*innen

Induktive Höranlage verfügbar

Induktive Höranlage verfügbar

Geeignet für Menschen mit Lernbehinderung

Geeignet für Menschen mit Lernbehinderung

Titelbild zu Lim und der Wunderwagen

Lim und der Wunderwagen

Ein Stück über ungewöhnliche Momente, die einem im Gedächtnis bleiben.

Emma ist keine Tante, aber sie hat einen Laden. Einen ungewöhnlichen Laden, mit dem sie und ihr Meerschweinchen Lim umherziehen. Gerade heute will sie eine Freundin besuchen und erwartet eine junge Frau, die auf Lim aufpassen soll. Phine, so heißt die junge Frau, ist sichtlich erstaunt über die Dinge, die Emma anbietet: Merkwürdige Multifunktionswerkzeuge, Träume und Erlebnisse! Phine bekommt einen kleinen Einblick in Emmas Welt und freundet sich mit Lim an.

Hintergedanke: Kinder kennen noch nicht viele Vorgaben, sie loten aus, sie experimentieren. Die Welt mit ihren Gegebenheiten ist für sie noch ungewöhnlich; ihrer Phantasie sind noch keine Grenzen ausgesetzt. Die Welt ist für sie viel mehr als sie scheint. Dem werden Emma und Lim mit ihrem Laden gerecht. Ihre Phantasie verleiht den Dingen Flügeln, sie verlassen die Realität und stellen sie auf den Kopf. Ein unglaublicherr Verkaufsladen mit riesigen Figuren, surfendem Meerschweinchen und Dosenöffnern, mit dem man auch Flöte spielen kann. Ein surreales witziges Theaterstück für die ganze Familie.

Schauspiel mit Figuren- und Objekttheater für Kinder ab 4 Jahre.

Es spielen: Elena Fellisch, Annemarie Mayer
Musik: Markus Apitius
Autor, Regie: Georg zum Kley
Regieassistenz: Pauline Becker
Bühnenbild: Carsten Exner
Figurenbau: Katy Gellweiler
Technik: Daniel Swoboda, Claudio Klein

Alterseignung: ab 4 Jahre
Dauer: 50 Minuten

Pressestimmen

20.06.2021 Wirklich bezaubernd Besucher:innen

Pressestimme anzeigen (PDF-Datei)

Barrierefreiheit

Zugänglich für Menschen mit Gehbehinderung

Zugänglich für Menschen mit Gehbehinderung

Barrierefrei für Rollstuhlfahrer*innen

Barrierefrei für Rollstuhlfahrer*innen

Induktive Höranlage verfügbar

Induktive Höranlage verfügbar

Titelbild zu Rufus und die Maus auf der Drehorgel

Rufus und die Maus auf der Drehorgel

Ein Stück über die Suche nach Heimat und über Freundschaft.

Rufus zieht als Ein-Mann-Zirkus durch die Lande und hält sich mit kleinen Zaubereien über Wasser. In seiner Drehorgel findet er eine blinde Passagierin: Die Zirkusmaus Tilly ist auf der Suche nach ihrer Heimat, ohne aber wirklich zu wissen, was das ist. Die beiden begeben sich auf die Suche: Was ist Heimat oder wo? Oder ist Heimat da, wo ich bin? Ist Flucht weg von der Heimat oder in die neue Heimat? Eine bezaubernde Zirkusgeschichte über die Suche nach Heimat und über die Freundschaft zweier Reisender, umgesetzt mit Humor und Musik, die Kindern einen phantasievollen und behutsamen Zugang zu dem Thema ermöglicht.

Einen Live-Eindruck von unserem Stück Rufus und die Maus auf der Drehorgel erhalten Sie in unserem Youtube-Kanal.

Schauspiel- und Figurentheater für Kinder ab 4 Jahre.
Es spielt: Georg zum Kley

Alterseignung: ab 4 Jahre
Dauer: 45 Minuten

Förderung

Gefördert vom Land NRW.

Barrierefreiheit

Zugänglich für Menschen mit Gehbehinderung

Zugänglich für Menschen mit Gehbehinderung

Barrierefrei für Rollstuhlfahrer*innen

Barrierefrei für Rollstuhlfahrer*innen

Induktive Höranlage verfügbar

Induktive Höranlage verfügbar

Geeignet für Menschen mit Lernbehinderung

Geeignet für Menschen mit Lernbehinderung

Titelbild zu Sommer{nachts}traum

Sommer{nachts}traum

Ein Stück über Freundschaft und die Kraft der Phantasie.

Undine sucht. Paul beobachtet. Ein Sommer ist lang, wenn nichts passiert und alle Freunde irgendwo anders sind. Die beiden beäugen sich zunächst vorsichtig – dann beginnt das Abenteuer fast von selbst. Undine und Paul finden sich in Pherasekeas wieder: In einer verborgenen Welt mit Regenbogenelfen, Rolltrollen und Steinwesen, mit der Riesin Titania, dem Drachen Oberon - und dem für sie nicht sichtbaren Musikgeist Puck. Undine und Paul bewältigen so manches Abenteuer, lösen so einige Rätsel - und werden schließlich Freunde. Eine Geschichte übers Freunde werden und über die explosive Kraft der Phantasie.

Nominiert für den Kölner Kinder- und Jugendtheaterpreis 2015.

Einen Live-Eindruck von unserem Stück Sommer{nachts}traum erhalten Sie in unserem Youtube-Kanal.

Bei schönem Wetter spielen wir das Stück draußen in unserem Garten direkt neben dem Theater. Auch wenn wir mit dem Stück zu Ihnen kommen, sind wir bei der Wahl der Spielstätte flexibel: Es kann im öffentlichen Raum gezeigt werden, auf Open Air-Bühnen, auf Waldbühnen, auf Wiesen oder Spielplätzen oder natürlich auch drinnen.

Übrigens: Im Winter erleben Undine und Paul auch das Abenteuer im Stück Der Schneekönig!

Schauspiel- und Objekttheater mit Live-Musik für Kinder ab 5 Jahre.
Spieler:innen: Alina Rausch, Jonah Rausch. Musikerin: Nely Daja (auf den Fotos sind noch die/der vorherige Spielerin und Musiker).

Alterseignung: ab 5 Jahre
Dauer: 45 Minuten

Pressestimmen

10.06.2015 Sommer{nachts}traum im Kölner Künstler Theater Kölnische Rundschau

Pressestimme anzeigen (PDF-Datei)

Barrierefreiheit

Zugänglich für Menschen mit Gehbehinderung

Zugänglich für Menschen mit Gehbehinderung

Barrierefrei für Rollstuhlfahrer*innen

Barrierefrei für Rollstuhlfahrer*innen

Induktive Höranlage verfügbar

Induktive Höranlage verfügbar

Geeignet für Menschen mit Lernbehinderung

Geeignet für Menschen mit Lernbehinderung

Titelbild zu Zauberwelten

Zauberwelten

Ein Stück mit Bildern, Klangmotiven, Schauspiel, Tanz und Vibrationen - ohne Wortsprachen. Interdisziplinär, intergenerativ und inklusiv.

Eine Tänzerin und eine Schauspielerin schaffen spielerische, tänzerische, visuelle, akustische und vibrierende Bilder vom Ursprung der Dinge und der Elemente, so dass Welten entstehen. Inspiriert von der Elementenlehre und frei umgesetzt.

Zauberwelten möchte ein uneingeschränktes und gemeinsames Erleben von Theater, von Geschichten und von zauberhaften Welten ermöglichen. Menschen verschiedener Altersgruppen (auch für 2-Jährige) und mit verschiedenen besonderen Bedarfen und bunten Denk- und Wahrnehmungsweisen können gemeinsam ein Stück erleben, das sie alle auf vielfältige Weise anspricht, ohne dass Worte fallen: Das Stück ist offen für die eigenen und vielfältigen Interpretationen, Ideen und Gedanken. Es ist da, was die Zuschauenden sehen, hören und/oder fühlen.

Zugleich kann es konkret als eine Entstehungsgeschichte der Elemente Licht, Feuer, Erde, Wasser gesehen werden. Sich sanft in Bewegung setzende Kokonwolken entpuppen sich und zwei Weltengestalterinnen werden sichtbar. Diese beginnen, die Welt der Elemente zu erschaffen. Es entsteht Luft, spür- und sichtbar gemacht durch ein in Bewegung gesetztes Mobile. Dann bringt das Feuer Wildheit und Impulsivität, bis schließlich durch das Element Erde wieder Ruhe einkehrt. Mit dem Wasser kommen Bilder, die eine Wasseratmosphäre entstehen lassen. Alles kommt zur Ruhe. Vereint und still.

Eine inklusive Ensembleproduktion von Martina Kock, Sonia Pereira Alves, Frieda Roßbach und Ruth zum Kley. Auf der Bühne: Martina Kock und Sonia Pereira Alves. Gebärdensprachdolmetscherin/Coachin: Isabel Faul. Im Auftrag des Ensembles: Markus Apitius (Musik), Marie Dinger (Kostüm), Daniel Swoboda (Technik). Herzlichen Dank auch an Carola Jagdhuhn für die nähende ehrenamtliche Unterstützung.

Dauer: 40 Minuten

Förderung

Zauberwelten wird gefördert von der Kämpgen Stiftung Köln und vom KKT e.V., der auch Projektinitiator ist.

Barrierefreiheit

Zugänglich für Menschen mit Gehbehinderung

Zugänglich für Menschen mit Gehbehinderung

Barrierefrei für Rollstuhlfahrer*innen

Barrierefrei für Rollstuhlfahrer*innen

Induktive Höranlage verfügbar

Induktive Höranlage verfügbar

Geeignet für Menschen mit Hörbehinderungen

Geeignet für Menschen mit Hörbehinderungen

Geeignet für Menschen mit Lernbehinderung

Geeignet für Menschen mit Lernbehinderung